Referat Modul 1 vom 16.9.17, Grundkurs 3, 17/18 in der GVC in Frauenfeld.

Referenten: Kathrin und Gerhard Kaltenrieder.

Der Start in den 3. Grundkurs der SfHO war geprägt durch eindrückliche und inspirierende Impulse. Kathrin und Gerhard Kaltenrieder ist es gelungen mit ihrem Rollenspiel Herzen zu bewegen und so die Liebe Jesu auf sichtbare Art und Weise zu bezeugen.

Vielleicht haben verschiedene von uns sich in einem oder mehreren der „sieben Erlösungswunder, dank der Kreuzigung und Auferstehung von Jesus“, im Anspiel erkannt und gesehen.

Der praktische Teil am Nachmittag war ein zweiter Höhepunkt vor allem mit dem „Schuldbrief ans Kreuz heften“, den Flüchen in „Distelform“ (stachlig und klebrig) in die Hände von Jesus zu legen.

Anschliessend konnte das Verbrennen der Schuldbriefe und Flüche im Sichtbaren miterlebt werden, es wurde im geistlichen Bereich vollendet. Sehr grosse Erleichterung und Berührung vieler Anwesenden war spürbar!
Der 1. Teil des Abendmahls war das sichtbare Zeichen der innigen Verbundenheit mit JESUS. Viele nahmen die Gelegenheit wahr, das Blut Jesu zu sich zu nehmen aus der immer fliessenden Quelle. Wir durften Eine farbige Badekugel nach Wahl auswählen um eine Spur des Wohlgeruchs Gottes zu erhaschen.
Beim 2. Teil des Abendmahls assen wir das Brot „den Leib Christi“ und empfingen das legale Recht für ganzheitliche Heilung.

Aus lauter Gnade und nicht durch unsere Leistung durften wir wiederum als sichtbares Zeichen zum Kreuz und durch das Kreuz um mit Jesus zu sterben, den alten Menschen abzulegen und mit Jesus in Herrlichkeit aufzuerstehen und SEINEN überfliessenden Segen zu empfangen. Als „Beweis“ resp. Erinnerung an unsere lebenswichtigen Schritte haben wir eine „Member card der Familie Gottes“ erhalten.
All denen aber, die ihn aufnahmen und an seinen Namen glaubten, gab er das Recht, Gottes Kinder zu werden (Joh 1,12)

Die angebotenen Gebetsmöglichkeiten wurden rege benutzt. Dass aus den Gebeten auch schon Segen geflossen ist bezeugen erste Zeugnisse von Teilnehmenden. Danke für den Mut, auch schon beim ersten Mal Zeugnis abzulegen.
Es wird aber sicher noch mehr solcher Möglichkeiten geben.

DANKE JESUS CHRISTUS!

Vormittag

Nachmittag

Partner

.